Herkunft von Meerschweinchen - Von hier kamen Meerschweinchen - Haustiere

Tierhaltung: Die Herkunft von Meerschweinchen ist eng verknüpft mit ihrem Namen. Woher Meerschweinchen kommen und wie ihre Vorfahren leben erklären wir.

Meerschweinchen Ratgeber - Logo
Niedlich durch Domestizierung

Seine Vorfahren sucht man sich nicht aus

Meerschweinchen Herkunft

Herkunft von Meerschweinchen

Meerschweinchen gibt es in einer Vielzahl sich vor allem optisch unterscheidenden Unterarten. Besonders die Domestizierung und Nutzung als Haustier hat die Tiere im Laufe der Zeit immer niedlicher aussehen lassen. In Regionen, in denen das Tier noch immer als Nahrung gezüchtet wird, sind die Meerschweinchen deutlich plumper und vor allem größer. Das artverwandte Wasserschwein hingegen wiegt sogar bis zu 80kg.

Meerschweinchen in freier Wildbahn leben in unterschiedlichen Habitaten in Südamerika, von flachen Grasflächen bis zu steilen Gebirgshängen. Lediglich den Wald meiden sie.

Die domestizierte Herkunft der Meerschweinchen

Erstmals domestiziert wurden Meerschweinchen geschätzt um 500 v.Chr.. Die ursprüngliche Heimat ist Südamerika, genauer Bolivien, Equador, und Peru. Exakte Daten zu erhalten ist schwierig, da der kleine Körper und das fragile Skelett von Meerschweinchen archäologische Funde erschwert. Man weiß aber, dass Menschen sie vor allem aus Gründen der Nahrungsbeschaffung domestizierten – teilweise bis heute. Die uns bekannte Form der Meerschweinchen, die auch als Hausmeerschweinchen bezeichnet werden, weicht allerdings von der originären Form bereits deutlich ab. Die züchtende Hand des Menschen, die darauf aus ist das Tier möglichst süß, oder bei der Nahrungsversorgung möglichst fett zu züchten, ist unverkennbar.

Beliebt unter Tierhaltern wurden Meerschweinchen neben ihrem süßen Ansehen vor allem auch deshalb, weil sie sehr genügsam sind und nur sehr selten beißen. In Europa hat dann Königin Elisabeth I. für eine hohe Popularität von Meerschweinchen gesorgt, da sie sie selbst hielt.

So kamen Meerschweinchen nach Europa

Sowohl die deutsche Bezeichnung Meerschweinchen wie auch die internationale Bezeichnung Guinea Pig gibt Aufschluss darüber wie sie nach Europa kamen. Nach der Entdeckung Amerikas brachten spanische Seefahrer Meerschweinchen ab ca 1500 n. Chr. erstmals als „Spielzeug“ mit nach Europa. Sie kamen also über das Meer. Schweinchen wurden sie aufgrund ihrer Lautsprache. Die Herkunft des englischen „Guinea“ ist ungeklärt. Warum Meerschweinchen im englischen Guinea Pig heißen, dazu gibt zwei verschiedene Theorien, die allerdings beide wenig wahrscheinlich sind:

  1. Der Preis für ein Meerschweinchen sollte damals einer Guinee Goldmünze entsprechen. Dies kann aber getrost als Legende bezeichnet werden, da es bereits vor der Erstprägung einer solchen Münze 1663 der Name „Guinea Pig“ schriftliche Aufzeichnungen unter diesem Namen gibt.
  2. Eine weitere Theorie der Herkunft des Namens ist, dass die Meerschweinchen im westafrikanischen Hafen Guinea mit den damaligen Sklavenschiffen nach Europa verschifft wurden.

Wie auch immer die Herkunft des Namens von Meerschweinchen genau ist, heimisch sind sie originär in Südamerika, wo ihre wilden Vorfahren bis heute unterschiedlichste Habitate besiedeln.

Meerschweinchen waren also wie Rohrzucker oder Baumwolle Teil der Waren, die im durch den Sklavenhandel unrühmlichen europäischen Atlantischen Dreieckshandel über das Meer gehandelt wurden. Mehr Informationen hierzu gibt es bei Wikipedia.

Namen im Wandel – Guina Pig wird zu cavy

Vor allem in jüngerer Zeit werden Meerschweinchen intensiv für Laboruntersuchungen verwendet. Deshalb gibt es international, vor allem unter Tierliebhabern, immer mehr Bestrebungen von der Verwendung des Namens „Guinea Pig“ Abstand zu nehmen und lieber das Wort Cavy zu verwenden. Dies liegt daran, weil „Guinea Pig“ heute auch als Bezeichnung für „Versuchskaninchen“ gebräuchlich ist.

Lädt...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Auch wir verwenden Cookies zur Bereitstellung der Website. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen