Wenn der Durchblick fehlt

Augenverletzungen bei Meerschweinchen

in Meerschweinchen Krankheiten

Ursachen von Augenverletzungen

  • Augen- bzw. Hornhautverletzungen werden zumeist durch Fremdkörper (Heuhalm, Kralle etc.) ausgelöst.

Symptome von Augenverletzungen

  • tränende Augen
  • gerötete Augen
  • verklebte Augen
  • Trübung des Auges (weiß bis weißlich-blau)

Behandlung von Augenverletzungen

  • Grundsätzlich sollten Augenverletzungen nur von einem Tierarzt behandelt werden.
  • Augentropfen und / oder Augensalben
  • Entfernung eines evtl. vorhandenen Fremdkörpers im Auge

Krankheitsverläufe bei Augenverletzungen von Meerschweinchen

Am Beispiel von Grey:

Während der ganzen Zeit war das Grey unauffällig in Verhalten. Sie frisst, ist aktiv und lebhaft. Grey kann wieder gut sehen, die weiße Stelle am Auge wird eventuell bleiben. Trotz der wirklich schweren Hornhautverletzung sieht man hier gut, was intensive Pflege und konsequente Behandlung bewirken können. An Tag 11 steht ein letzter Tierarztbesuch an, das Auge wird noch 4 Mal am Tag mit Creme behandelt.

Am Beispiel von Siri:

Am Beispiel von Amico:

Amico hatte sich beide Augen sehr schwer verletzt. Zwei Tierärzte wollten die Augen entfernen bzw. diese mit Bindehautschürzen als Schutz abdecken. Ein dritter Tierarzt (Haustierarzt der Besitzerin) versuchte es zunächst mit Augentropfen und Augensalbe. Behandlung beider Augen: tagsüber alle 2 Stunden antibiotische Augentropfen bzw. Auphrasia Augentropfen. Nachts Augensalbe mit Dexpanthenol.

Amico war während der gesamten Behandlung wohlauf!

Neu: Hat Dir dieser Artikel geholfen? Mit einem Klick kannst Du uns ein Feedback geben!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen bisher)
Bitte warten...

Oder ist eine Frage offen geblieben? Schreibe einen Kommentar!

Lädt...