Verantwortungsvoll kaufen

Meerschweinchen kaufen

Tierheim, Züchter oder Zoohandlung?

in Meerschweinchen KaufWhere to buy Guinea Pigs - animal shelter, breeder or pet shop?

Meerschweinchen aus dem Tierheim oder aus Notstationen

Ihr entlastet das Tierheim oder die Notstation und schenkt einigen armen Meerschweinchen eine neue Bleibe, entscheidet ihr euch für ein Meerschweinchen aus „zweiter Hand“. In aller Regel sind die Meerschweinchen Böcke schon kastriert, so dass ihr sie problemlos zu Meerschweinchen Weibchen setzen könnt. Deswegen: geht bitte als erstes in Tierheimen oder Notstationen nach Meerschweinchen gucken!

In vielen Zeitungen gibt es eine Rubrik „Tiere“ unter den Kleinanzeigen. Auch dort hinein lohnt sich immer ein Blick, denn auch auf diesem Wege suchen Meerschweinchen oft ein neues zu Hause.

Meerschweinchen vom Züchter

Als zweite Wahl sehe ich Züchter an. Wenn es keine Meerschweinchen in örtlichen Tierheimen und Notstationen gibt, kann man auch bei Züchtern Meerschweinchen kaufen. Sie sind geübt in der richtigen Aufzucht. Hier kann man sich auch viele Infos einholen und sich die Haltungsbedingungen ansehen. Bitte achtet dabei auf die Seriosität der Züchter. Alle Meerschweinchen sollten ausreichend Platz haben und natürlich gesund sein. Eine Abgabe sollte frühestens mit 300 g erfolgen.

Meerschweinchen aus Zoohandlungen

Nicht empfehlenswert ist es Meerschweinchen aus Zoohandlungen zu kaufen. Hier finden sich oft viel zu junge Meerschweinchen, da diesie sich einfach besser verkaufen lassen. Zudem sind in Zoohandlungen die Geschlechter oft nicht oder nur unzureichend voneinander getrennt, so dass möglicherweise und in der Realität immer wieder vorkommend schon ganz kleine Weibchen von 6 Wochen gedeckt werden und dann sozusagen mit heimlicher Schwangerschaft verkauft werden. Immer wieder kommt es auch vor dass die Tiere bereits krank gekauft werden (Hautpilze, Milben, Haarlinge usw.). Auch eine Geschlechtserkennung von Meerschweinchen fällt den Mitarbeitern in Zoohandlungen häufig schwer. Alleine dies sollte schon Grund genug sein, kein Meerschweinchen in Zoohandlungen zu kaufen.

Oft wird man zu allem Übel auch noch falsch beraten, was Käfiggröße („1 m x 0,50 m ist völlig ausreichend auch ohne Auslauf.“), Haltung („Natürlich kann man ein Meerschweinchen und ein Kaninchen zusammen halten, die verstehen sich wunderbar.“ „Wenn sie sich zwei Stunden am Tag um das Meerschweinchen kümmern, kann es gut alleine leben.“) oder auch Ernährung („Immer genug von diesem Körnerfutter und Ihrem Tier geht es gut.“) angeht.

Sollte es dennoch ein Meerschweinchen aus einer Zoohandlung sein, sind einige Kriterien wichtig.

Checkliste zur Erkennung guter Zoohandlungen

  • extra Raum für die Tiere (wegen Lärm und Stress)
  • Haltung getrennt nach Tierart, jede Tierart hat ihren eigenen Bereich
  • Trennung nach Geschlechtern
  • saubere Einstreu, Heu und Wasser vorhanden
  • kein Verkauf von zu jungen Tieren (bei Meerschweinchen nicht unter 3 1/2 bis 4 Wochen)
  • kein Verkauf von kranken Tiere
  • kein Verkauf in Einzelhaltung
  • kein Verkauf von zu kleinen Käfigen
  • Beratung hinsichtlich Tierart, Geschlechtern, Käfiggröße, artgerechte Haltung, artgerechtes Futter
  • kein Verkauf von Tieren an Jugendliche unter 16 Jahren ohne Anwesenheit der Eltern

Geht ins Tierheim oder zu einer Notstation wenn ihr ein Meerschweinchen sucht!

Neu: Hat Dir dieser Artikel geholfen? Mit einem Klick kannst Du uns ein Feedback geben!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(4,00/5, 2 Bewertungen)
Bitte warten...

Oder ist eine Frage offen geblieben? Schreibe einen Kommentar!

Lädt...