Meerschweinchen schwimmen nicht

Meerschweinchen baden

in Meerschweinchen PflegeBathing Guinea Pigs - How to and when to bath Guinea Pigs

Die Notwendigkeit Meerschweinchen zu baden darf niemals kosmetischer Natur sein. Riecht es aus dem Meerschweinchen Käfig, sind es in den seltensten Fällen die Meerschweinchen selbst, sondern ein nicht ausreichend ausgemisteter Käfig. Ein Meerschweinchen Bock riecht von Natur aus mehr als ein Weibchen. Eine gewissenhafte Reinigung der Perinealtasche sollte dem Baden vorgezogen werden – und ist außerdem wesentlich wirkungsvoller gegen unangenehme Gerüche.

Meerschweinchen baden – Inhalt:

  1. Warum man Meerschweinchen nicht baden sollte
  2. Wann man Meerschweinchen baden sollte
  3. Wie man Meerschweinchen badet
  4. Nachsorge nach dem Baden von Meerschweinchen

Warum man Meerschweinchen nicht baden sollte

Die Haut das Meerschweinchen reagiert ungünstig auf das Baden, da es die Oberflächenstruktur durch Auswaschung der natürlichen Fettschicht verändert, wodurch die Haut schnell austrocknet. Dies macht die Haut anfälliger für Krankheiten und und das Meerschweinchen letztendlich empfänglicher für Parasiten. Der erneute Aufbau der Fettschicht dauert einige Tage bis zu einigen Wochen.

Zudem ist das Baden für Meerschweinchen ein großer Stressfaktor, der ebenfalls die Population von Parasiten begünstigt. Es gibt also nicht viele Gründe Meerschweinchen zu baden. Ist es fit und gesund, besteht überhaupt keine Veranlassung dafür – schon gar nicht aus persönlichem Empfinden heraus:

  • Bade niemals ein Meerschweinchen weil Du es so süß findest dies zu tun!
  • Bade niemals ein Meerschweinchen weil es Dir zu stark riecht!

Wann man Meerschweinchen baden sollte

Beim Baden muss man immer die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen, und die Vorteile wiegen nur dann schwerer, wenn ohnehin schon eine Erkrankung vorliegt für dessen Bekämpfung ein Bad sinnvoll ist. Deshalb spricht man auch von einem medizinischen Bad, welches als einziges sinnvoll sein kann. Dies ist der Fall, wenn:

  • durch mangelnde Fellpflege (z.B. durch den Vorbesitzer) im hinteren Teil das Fell auch nach dem Schneiden (bei Langhaarrassen) noch stark (!) verklebt, verkrustet und verfilzt ist. Leichtere Verschmutzungen reinigt man auch hier besser mit einem lauwarmen Waschlappen
  • durch einen Parasitenbefall nach der Behandlung die abgestorbenen Tiere ausgewaschen werden müssen
  • nach einer Blasentzündung oder Gebärmutterentzündung der hintere Teil stark genässt ist , um diesen durch ein Bad sauber zu bekommen
  • nach einer Erkrankung an Durchfall das Tier im hinteren Bereich stark verschmutzt (und verkeimt) ist
  • bei einem durch Krankheit in der Bewegung stark eingeschränktem Tier, um auch hier den hinteren Teil des Tieres sauber zu halten

Wie man Meerschweinchen badet

Für das Meerschweinchen Bad empfiehlt sich eine kleine Putzwanne, wie man sie in Drogeriemärkten kaufen kann. Der Rand sollte nicht zu hoch sein und man sollte das Meerschweinchen mit der Wanne auf dem Boden baden, während man selbst daneben sitzt. Das hat zwei Gründe:

  1. Bäumt man sich neben dem Meerschweinchen hoch auf erzeugt dies zusätzlich Stress, gerade wenn aufgrund der Verschmutzung und/oder Haltung ein Klammergriff von oben notwendig ist.
  2. Stellt man die Wanne auf einen Tisch ist die Verletzungsgefahr sehr groß, wenn sich das Meerschweinchen in Folge von Panik aus dem Griff des Halters löst und zu fliehen versucht. Unterschätzt nicht den Eigenwillen und vor allem Überlebensinstinkt eurer Tiere!

Keinesfalls dürfen „harte“ Reinigungsmittel verwendet werden! Verwendet ausschließlich sanfte und unparfümierte Seifen, wie sie im Handel z.B. für die Pflege von Babys angeboten werden. Damit kann man auch Meerschweinchen sanft baden. Badet ihr das Meerschweinchen aufgrund von Verkrustungen oder Verklebungen im Fell ist mitunter gar keine Seife notwendig. Allerdings erzeugt es zusätzlich Stress wenn mit rein lauwarmen Wasser das Tier doch nicht gereinigt werden konnte, und ein weiteres Bad notwendig ist. Deshalb plädiere ich dafür im Zweifel immer mit etwas Seife zu arbeiten.

Sofern es sich um eine Bad aufgrund von Parasitenbefall handelt, ist das entsprechende Mittel mit in das Badewasser zu geben. Die Hinweise auf dem Beipackzettel des Mittels sind unbedingt zu beachten.

Haltet das Meerschweinchen wenn möglich von unten im Brustbereich fest, und säubert es mit der anderen Hand und/oder einem weichen Waschlappen.  Es ist unbedingt zu vermeiden dass der Kopf des Meerschweinchens unter Wasser gerät, deshalb sollte auch die Füllhöhe der Badewanne wenige Zentimeter nicht überschreiten. Zur besseren Absicherung hat es sich als sinnvoll herausgestellt das Meerschweinchen mit den Vorderpfoten auf den Rand der Wanne zu stellen, wenn ohnehin nur der hintere, obere oder untere Teil des Meerschweinchens gebadet werden muss.

Es ist sinnvoll in einer zweiten Wanne bereitgestelltes, ebenfalls lauwarmes Wasser zu benutzen, um das Meerschweinchen „abzuspülen“. Haltet es nicht unter fließendes Wasser und schon gar nicht unter die Brause! (Stress)

Nachsorge nach dem Baden von Meerschweinchen

Nach einem medizinisch notwendigem Bad ist es wichtig dafür Sorge zu tragen, dass das Meerschweinchen sich nicht verkühlt oder gar auskühlt, was leider sehr schnell passieren kann. Deshalb ist eine gründliche Trocknung des Meerschweinchens mit einem Handtuch und einem sanften, trockenen Waschlappen wichtig. Hierbei sollte mehrfach die Saug- Aufnahmestelle des Handtuchs gewechselt werden. Beim trockenrubbeln sollte vorsichtig ausschließlich in Fellrichtung gestrichen werden. Zudem ist das Fönen wichtig. Hier sollte auf einen ausreichenden Abstand geachtet werden, damit die Luft des Föns nicht zu warm ist. Keinesfalls darf kalt gefönt werden! Auch hier sollte mit lauwarmer Temperatur gefönt werden. Die Augen und Nasenpartie des Meerschweinchens sollte dabei mit einer Hand vom Luftstrom geschützt werden, in dem man die Hand zwischen Fön und Kopf hält (nicht aufdrücken!).

Temporär kann das Meerschweinchen mit ausreichendem Abstand unter eine Rotlichtlampe in einem kleinen Quarantäne-Käfig gesetzt werden. Diesen könnte man auch in die Nähe einer Heizung stellen. Auch hier gilt: Nicht zu warm und keinesfalls zu kalt!

Neu: Hat Dir dieser Artikel geholfen? Mit einem Klick kannst Du uns ein Feedback geben!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(3,33/5, 3 Bewertungen)
Bitte warten...

Oder ist eine Frage offen geblieben? Schreibe einen Kommentar!

Lädt...