Nicht knabbern: Mahlen erzeugt Zahnabrieb

Zahnfehlstellung beim Meerschweinchen

in Meerschweinchen Krankheiten

Zahnprobleme / Zahnfehlstellung bei Meerschweinchen

Äste sind ideal um die Schneidezähne der Meerschweinchen abzunutzen. Doch auch die Backenzähne benötigen regelmäßigen Zahnabrieb, da sie sonst nach innen in Richtung Zunge kippen und zuerst sogenannte Zahnspitzen bilden, die dann zu Zahnbrücken werden, welche die Zunge einklemmen oder auch Spitzen zur Wange hin bilden können. Fressen ist Meerschweinchen schmerzlos nicht mehr möglich.

Um die Backenzähne abnutzen zu können, müssen die Meerschweinchen kontinuierlich Heu oder Gras fressen, da dies die einzigen Nahrungsmittel sind, die die Backenzähne in ausreichender Form abnützen. Heu muss daher immer und in ausreichender Menge im Käfig vorhanden sein.

Zahnfehlstellungen, Zahnspitzen und Zahnbrücken sind die häufigsten Ursachen Nahrungsverweigerungen. Hier ist sofortiges Handeln angesagt, da die Darmtätigkeit vom Meerschweinchen keinesfalls zum Erliegen kommen darf. Meerschweinchen die einmal die Nahrungsaufnahme eingestellt haben wieder ans Fressen zu bekommen, ist sehr schwierig und oft langwierig, was weitere Zahnprobleme zur Folge hat.

Ursachen für Zahnprobleme bei Meerschweinchen

  • Genetische Ursachen (Zahnfehlstellungen sind vererbbar)
  • Falsche Ernährung (zu weiches Futter, zu hartes Futter z.B. Pellets, kein oder zu wenig Heu)
  • Unfälle (abgebrochene Schneidezähne)

 

Ist ein Zahn abgebrochen, müssen die Zähne täglich kontrolliert werden. Der „Dreck“ in und an Penelopes Mund sind Reste des Päppelbreis. Auf Grund anderer Krankheiten fraß Penelope zwar Frischfutter und Heu aber nicht ins ausreichender Menge. Daher wurde sie zusätzlich gepäppelt.

Symptome von Zahnproblemen

  • Das Meerschweinchen versucht zu fressen, kann es aber nicht
  • Vermehrte Speichelbildung, dadurch ein nasses Kinn
  • Das Meerschweinchen frisst weniger oder gar kein Heu
  • Weiche Nahrung wird bevorzugt
  • Schmatzen und Schwierigkeiten beim Fressen
  • Vorderzähne sind ungleichmäßig abgenutzt

Wenn eines oder mehrere Symptome bei einem eurer Meerschweinchen beobachtet, geht bitte SOFORT mit ihm zu einem kleintierkundigen Tierarzt! Es reicht nicht aus, sich nur die Schneidezähne anzusehen, es muss in jeden Fall mit speziellem Besteck ins Maul geschaut werden, um sie hinteren Zähne sehen zu können um evtl. Zahnfehlstellungen zu diagnostizieren.
Die Erstunteruchung und auch jede Behandlung der Backenzähne sollte immer in Narkose erfolgen, da nur dann sicher gestellt ist, dass das Meerschweinchen weder im Maul noch am Kiefergelenk verletzt wird und keine Zahnprobleme im hinteren Bereich des Kiefers übersehen werden.

Behandlung von Zahnfehlstellungen bei Meerschweinchen

  • Sind die Scheidezähne zu lang, werden diese vom Tierarzt mit rotierenden diamantenen Trennscheiben gekürzt. Keinesfalls dürfen die Zähne mit einem Nagelknipser oder Seitenschneider angeknipst werden, da eine unkontrollierte Fraktur bis zur Zahnwurzel entstehen kann.
  • Feine Zahnspitzen können mit greifenden Instrumenten abgeknipst werden, da hierbei keine Gefahr für den Zahn besteht.
  • Backenzähne sollten nur in Narkose abgeschliffen werden, da die Tiere zu sehr unter Stress stehen würden, wenn es bei Bewusstsein gemacht würde und nur dann eine gefahrlose und komplette Behandlung aller Zähne möglich ist. Für das Schleifen werden verschieden geformte Schleifkörper (am besten mit Zungen- und Wangenschutz) verwendet.

Zahnbehandlungsinstrumente

Alle elektrisch betriebenen Zahninstrumente dürfen auf Grund der hohen Verletzungsgefahr ausschließlich am narkotisierten Meerschweinchen eingesetzt werden. Ausnahme bildet die Kürzung der Schneidezähne. Mit einem Zungenschutz können diese auch vorsichtig ohne Narkose gekürzt werden.

Vorbeugung von Zahnfehlstellungen

Zur Vorbeugung von Zahnproblemen / Zahnfehlstellungen muss Meerschweinchen immer gutes Heu in ausreichender Menge, Äste und Holz zum Knabbern und wenig bis kein Trockenfutter angeboten werden. Grundsätzlich rate ich jedem einmal im Jahr zum Tierarzt zu gehen, um die Zähne kontrollieren zu lassen, bei Meerschweinchen mit starkem Zahnwachstum oder bestehenden Zahnfehlstellungen so oft es nötig ist.

Hier eine Webseite von Tierärzten, die sich auf Zahnheilkunde spezialisiert haben http://www.tierzahnaerzte.de/?site=start

Vielen Dank an Dr. med.vet. Jochen Krüger, www.tierzahn.de, für die freundliche Bereitstellung von Bildmaterial!

Neu: Hat Dir dieser Artikel geholfen? Mit einem Klick kannst Du uns ein Feedback geben!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(4,00/5, 1 Bewertungen)
Bitte warten...

Oder ist eine Frage offen geblieben? Schreibe einen Kommentar!

Lädt...