Meerschweinchen hat Durchfall? Bei Durchfall sofort handeln! - Haustiere

Tierhaltung: Durchfall bei Meerschweinchen kann schnell zum Tod des Tieres führen. Deshalb muss sofort gehandelt werden. So behandelt man Durchfall:

Meerschweinchen Ratgeber - Logo

Diarrhoe

Durchfall bei Meerschweinchen

in Meerschweinchen Krankheiten

Ständig wiederkehrender Durchfall bei Meerschweinchen ist häufig eine Ursache von falscher oder für das Tier ungewohnter Fütterung. Hier hilft nur eine konsequente Nahrungsumstellung, oder, wenn der Durchfall in Folge einer Nahrungsumstellung stattfindet, eine sanftere Umstellung auf das neue FutterAuch das Fressen von Plastik, Katzenstreu, giftigen Pflanzen oder Zigaretten und ähnlichem führt oft zu Durchfall beim Meerschweinchen.

Sollte ein Meerschweinchen an Durchfall erkrankt sein, erkennt man das Tier in der Gruppe meistens rasch an einem verschmutzten Hinterleib. Eine sofortige und konsequente Behandlung ist nötig, da Durchfall unbehandelt schnell zum Tod des Tieres führen kann.

Ursachen für Durchfall

  • Eine zu reichliche Gabe von für das Meerschweinchen ungewohntem Futter führt häufig zu Durchfall.
  • Nasses Obst und Gemüse schadet der Verdauung, da das feuchte Futter im Darm Fehlgärungen verursacht.
  • Gespritztes und / oder nicht gewaschenes Obst, da durch die gespritzten Mittel auf der Oberfläche des Obsts Vergiftungen auftreten können, die sich in Form von Durchfall zeigen.
  • Die Gabe von zuviel stark blähendem Futter wie z.B. alle Kohlsorten, Hülsenfrüchte, Klee, Zwiebelgewächse sollte unbedingt vermieden werden.
  • Gärfähiges Futter, dazu zählt vor allem frisch geschnittenes Gras, sollte erst langsam angefüttert werden. Da sich besonders in der Frühlingszeit eine Zunahme an Durchfallerscheinungen zu verzeichnen ist, ist davon auszugehen dass eine zu rasche und zu intensive Fütterung mit frisch geschnittenem Gras erfolgt. Gras sollte zur Verfütterung an Tiere immer gepflückt und nie geschnitten sein, da es sich nach dem Schnitt selbst erwärmt und anfängt zu gären.
  • Jedes gefrorene und schon angegorene Futter erzeugt Verdauungsbeschwerden bis hin zu Durchfall.
  • Zahnfehlstellungen zeichnen sich ebenfalls verantwortlich, da diese indirekt auch Futterumstellungen verursachen, weil nicht mehr alles gefressen und nicht in gewohntem Maße gefressen wird.
  • Darmparasiten wie Kokzidien oder Giardien sollten über eine untersuchte Kotprobe ausgeschlossen werden können – denn auch sie stören die Verdauung und begünstigen Durchfall.
  • Selten ist das Vorkommen einer bakteriellen Infektionen wie Salmonellen oder Colibakterien für den Durchfall verantwortlich. Hier muss ebenfalls eine Kotprobe genommen und untersucht werden, um dem Meerschweinchen, woraus sich die weitere Behandlung ergibt.

Symptome von Durchfall

  • Breiiger oder flüssiger Kot im Käfig als Ausscheidungsprodukt ist ein eindeutiger Indikator.
  • Verschmutzte Afterregion bei dem erkrankten Tier.
  • Meerschweinchen mit einer gestörten Verdauung reagieren häufig mit Teilnahmslosigkeit.
  • Durchfall erzeugt Appetitlosigkeit, muss es aber nicht. Das Tier kann durchaus weiter munter zur Fütterung kommen.
  • Durch die rasche Darmentleerung kommt es zu einer schnellen Gewichtsabnahme.
  • Schmerzen, besonders bei Parasitenbefall oder falscher Ernährung ist festzustellen in Form von Zähneknirschen, Hocken mit gesträubtem Fell und einer Rückenkrümmung.

Behandlung von Durchfall

  • Bei Durchfall sofort einen Tierarzt aufsuchen! Durchfall kann innerhalb von 24 Stunden zum Tod des Tieres führen! Eine Kotprobe sollte direkt mitgenommen werden.
  • Ist der Durchfall eine Reaktion auf neues / zu viel Frischfutter, sollte dieses Frischfutter sofort abgesetzt werden. An neues Futter sollten die Tiere immer sanft gewöhnt werden.
  • Stattdessen viel Heu und Wasser, statt Wasser kann auch Kamillen- oder Fencheltee angeboten werden bis der Kot wieder fest ist.
  • Leicht verdauliches Frischfutter wie Möhren und Fenchel wirken gut; Banane kann ebenfalls in kleinen Mengen gegeben werden.
  • Ist der Durchfall auf Grund von Medikamenten wie Antibiotika aufgetreten, sollte die Fütterung wie bisher weiter erfolgen.
  • Reinigen der verschmutzten Afterregion mit einem feuchtem Waschlappen, da die Gefahr von Hautreizungen und Entzündungen besteht. Nur in Ausnahmefällen das kranke Meerschweinchen baden!
  • Um das Meerschweinchen vor Dehydration zu schützen ist die mehrmalige Gabe von Wasser sehr wichtig. Dies kann mit einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel gemacht werden.

Ist das Tier schon dehydriert muss es sofort eine elektrolytische Injektion vom Tierarzt bekommen. Dehydration kann man feststellen, in dem man eine Hautfalte zwischen die Finger nimmt. Bleibt diese stehen und legt sich nicht wieder an den Körper, muss das Meerschweinchen sofort zum Tierarzt gebracht werden, damit es nicht stirbt.

  • Wenn das Meerschweinchen viel abnimmt, muss es zugefüttert werden. Am besten mit einem selbstgemachten Brei.
  • Zur Unterstützung der Darmflora gibt man dem Meerschweinchen frische Köttel von gesunden Meerschweinchen zu fressen. Einfach mit Wasser vermatschen und unter den Päppelbrei mischen. Sie enthalten wichtige Darmbakterien. Die Köttelfütterung wird über 10 Tage durchgeführt. Man kann auch Naturjoghurt ohne Zucker mit rechtsdrehende Milchsäuren L+ (mehrmals am Tag eine Messerspitze voll) geben, Omniflora N oder SymbioPet.
Lädt...

23 Kommentare für Durchfall bei Meerschweinchen


  • Hallo ich neu hier,
    und gleich eine frage im gepäck. Was und wie kann ich es tun…… ich habe 2 schweinchen beides weibchen eine hat fast durchfall (lilly) die andere (koko) nix.
    Die lilly wiegt aber auch stolze 1000g die koko leider nur 700g es war auch mal anders rum was ich schon etwas ungewöhnlich finde. ist es gut wenn ich möhren reibe gegen den durchfall? und gut wenn das andere schweinchen auch davon frisst?

    • Hallo,

      Meerschweinchen mit Durchfall müssen auf jeden Fall einem Tierarzt vorgestellt werden. Leicht kann es zu einer lebensgefährlichen Situation kommen.
      Wichtig ist die Ursache zu finden und schnell zu bekämpfen.

      Viele Grüße
      Nadine

  • ok
    dann werd ich wohl morgen gleich zum tierarzt gehen, auch wenn sie morgen nichts mehr hat? ich habe grad nachgeschaut ihr kot ist wieder etwas fester…….

  • Hallo ich habe ein Albino Meerschweinchen und das hat seit gestern durfall und ist richtig schlapp was kann ich ruhen aus zum Tierartzt zu gehen

    • Hallo Sonja,

      bei Durchfall muss man sofort zum Tierarzt gehen. Jede Stadt / jeder Kreis hat Tierkliniken bzw. Notdienst für die Nächte, Wochenende und Feuertage. Am besten mal Google danach befragen.

      Viele Grüße und gute Besserung
      Nadine

  • Hallo ich hab eine Frage undzwar war meine Meerschweinchen Dame erkältet und ich bekamm von meinem Tierarzt so ein mittel mit was ich ins Trinkwasser geben sollte nur ein paar Tropfen das hab ich auch getan es roch immer leicht nach Alkohol seit dem hat die Meeri Dame matschigen durchfall also nicht flüssig sie hat das jetzt schon 3-4 tage ich meine es bessert sich langsam aber ich Frage mal trotzdem kann es an dem Medikament liegen? Denn anderes Futter hat sie nicht bekommen bis auf Fenchel das hatte ich vorher nicht gefüttert. Die andere Dame hat keinen Durchfall und trinken tun die aus einer Flasche. Bitte um Hilfe

    • Hallo Diana,

      dann lass mal den Fenchel weg, um ihn ausschließen zu können.

      Wie heißft das Medikament und zeigt sie noch andere Symptome?

      Viele Grüße
      Nadine

  • Ich habe mal ne frage und zwar bin ich neu hier und bekomme Meerschweinchen kann mir jemand ein paar erfahrungs tips geben vielleicht. Danke schön schon mal im voraus

  • Hey,
    ich habe 2 Meeris, meine Lily ist fast fünf, die andere Lellu. Lellu geht es bestens, aber Lily nicht. Sie hatte Durchfall und schiefe Zähne. Ich war bei meinen Hausarzt, der hat ihr zwei spritzen gegeben und sagte ich soll erst mal nur Heu und Gras geben. Das hab ich auch gemacht, aber sie hat schon wieder Durchfall und ihre Ohren werden hart und etwas weiß. Ich weiß nicht was ich tun soll.

    Liebe Grüße Nina

    • Hallo Nina,

      bitte gehe mit ihr zu einem meerschweinchenerfahrenen Tierarzt. Durchfall kann bei Meerchweinchen schnell tödlich enden.
      Das weiße an den Ohren hört sich nach einem Hautpilz an.

      Viele Grüße
      Nadine

  • Halo mein meerschweinchen hatte was am Auge sie hat augentripfen mit Antibiotika bekommen das War for 3 Wochen dann hat es aber Durchfall bekommen und wir haben es ab Gesetz aber auf einmal ist es so richtig schlapp und ist nicht sie wiegt nur noch 825g sie hat vorher 965g gewogen ich will zum Tierarzt gehen aber kann ich noch irgendwas anderes machen ich habe ihr schon Fenchel Tee gegeben ist das gut ? Und ein Brot ? Was kann ich noch machen ???

    • Hallo,

      ein Meerschweinchen mit solchen Symptomen gehört umgehend zum Tierarzt. Ein Antibiotika darf man nicht einfach absetzen, da die Gefahr besteht, dass die Bakterien resistent gegen das Antibiotika werden.

      Brot bitte gar nicht geben. Weder kranken noch gesunden Meerschweinchen, da es kein geeignetes Futter ist.

      Viele Grüße
      Nadine

  • Gabriele sagt:
    17. Juli 2016 um 11:06 | » Antworten

    Hallo Schweinchenwelt, wir haben 4 Meerschweinchen, unsere Nicki hat plötzlich stark abgenommen weil sie Probleme mit den Zähnen hat. Die wurden vom Tierarzt abgeknipst und dann hat sie zusätzlich einen Abzesss bekommen, der operiert wurde. Dann bekam sie über 2-3 Wochen Antibiotika. Jeden Tag haben wir die Wunde gespült, alle 3 Tage sind wir zum Tierarzt. Seit 2 Wochen hat sie Durchfall, den wir nicht mehr in Griff bekommen. Seit Wochen päppeln wir Sie und als Medikament bekommt Sie Bene-Bac. letzte Woche wurden die Zähne unten geknipst, weil die wieder zu lang waren und das päppelfutter mache ich seit gestern selber. Unsere Nicki hat 1100gramm gewogen, jetzt noch 650. Natürlich gehen wir permanent zum Tierarzt aber es hilft nicht. Ganz dringend müssen wir diesen Durchfall wegbekommen! Gibt es irgendeinen Trick irgendetwas, dass unsere Nicki helfen könnte?
    Danke und liebe Grüße

    • Hallo,

      das hört sich wirklich dramatisch an.

      Gut wären noch Infos:
      Was füttert ihr an Päppelbrei?
      Bekommt sie Schmerzmittel?
      Wurde der Mundraum in Narkose angeschaut um alle Zähne richtig begutachten zu können?
      Wurde der Kot untersucht um die Ursache des Durchfalls zu finden?

      Viele Grüße
      Nadine

  • Gabriele Appel sagt:
    17. Juli 2016 um 14:24 | » Antworten

    Danke für die schnelle Antwort.
    Im Brei sind gemahlene Haferflocken, Quinoa, Möhre, Dill, pimpinelle, Apfel und mal aufgeweichte Pellets. Schmerzmittel hat sie 3 Wochen bekommen. Als Ursache für den Durchfall wurde Antibiotika vermutet aber nicht untersucht. Das werde ich morgen gleich ansprechen. Außerdem habe ich das Gefühl, die Zähne werden einfach nur abgeknipst ohne das sie so passen, dass sie fressen kann. Sie kann nur klein geschnittenes oder gemustes fressen und den Päppelbrei. Gras und Heu schafft sie nicht.

    Ach ja den Brei mache ich mit Fencheltee und ob die bei der Narkose reingeschaut haben, kann ich nicht sagen…nur hoffen. Die Tierarztkosten liegen schon über 500,- Euro. Ich renne da wirklich ständig hin. Ich muss mich einfach darauf verlassen können, dass da alles gemacht wird. Aber naja, weiß man nicht..

    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Hallo Gabriele,

      der Brei hört sich erstmal gut an. Vielleicht mal ein bisschen Banane mit reinmachen, wegen der Kalorien.

      Sammle bitte Kot, drei Tage lang. Lass ihn dann auf Kokzidien, Giardien und Hefe untersuchen.

      Und ich würde mir eine weitere Meinung holen und dafür einen spezialisierten Tierarzt aufsuchen. Schau mal hier http://tierzahnaerzte.de/.

      Viele Grüße
      Nadine

  • Gabriele Appel sagt:
    17. Juli 2016 um 17:37 | » Antworten

    Gute Idee! Es gibt hier einen in der Nähe! Rufe ich gleich morgen an. Banane bekommt sie auch schon. Die frisst sie sogar alleine.
    Ich werde berichten..
    Vielen Dank

  • Gabriele Appel sagt:
    19. Juli 2016 um 7:39 | » Antworten

    Hallo Nadine, die Untersuchung hat ergeben, dass bei Nicki die Zahnwurzeln zu weit gewachsen sind u immer wieder Abszesse verursachen würden, die Backenzähne über die Zunge wachsen und eine Fehlstellung haben, die sich nicht regulieren lässt.
    Die Tierärztin hat sie gleich in der Narkose erlöst.
    All die Qual, der letzten Wochen, hätte man dem Tier ersparen können. Sie hatte nie eine Chance. In Zukunft werde ich genau schauen, zu welchem Tierarzt ich gehe. Danke für den Tipp und wir sind traurig, dass wir unser Lieblingsschweinchen verloren haben.
    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Hallo Gabriele,

      das tut mir leid.

      Es ist gar nicht so einfach einen kompetenten Tierarzt für Meerschweinchen zu finden. Im Forum des Meerschweinchen Ratgebers gibt es eine Liste, in der User Tierärzte empfehlen. Vielleicht ist einer in Deiner Nähe dabei.

      Viele Grüße
      Nadine

  • Hallo
    Ich brauche hilfe. Mein Eines Meerschweinchen Hat ganz matschige Kacke.Heu und wasser gebe ich ihr gerade und meine mutter holt gerade Kamillentee weil ich gelesen hab dass das hilft.Ich weiß nicht was ich machen soll!!!

    Ich würde mich über eine Antwort (wenn möglich schnell) sehr freuen
    DANKE!!!!!!!!!!!

    • Hallo,

      Meerschweinchen mit matschigem Kot oder Durchfall müssen umgehend dem Tierarzt vorgestellt werden, da Durchfall innerhalb kurzer Zeit sehr gefährlich werden kann.

      Viele Grüße
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Auch wir verwenden Cookies zur Bereitstellung der Website. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen